MURRAY

Der Clan Murray soll von Freskin abstammen, einem Flamen, der sich in Schottland miederließ und von König David I. Ländereien in den Highlands und Lowlands erhielt. Sein Enkel wurde, aufgrund seiner Besitztümer in Moray, bekannt als William de Moravia. Er war der Ahne der Murrays of Bothwell und Abercairny, während einige seiner Söhne andere Häuser gründeten, unter anderem die Murrays of Tullibardine. Sein Enkel, William de Moravia, dominus de Bothwell, starb 1293 ohne Nachkommen und wurde von seinem Bruder Andrew beerbt, dem großen schottischen Patrioten und Unterstützer von Sir William Wallace. Sein Sohn, ebenfalls Sir Andrew, heiratete die Schwester des Königs und wurde nach dem Tode von Robert the Bruce Regent von Schottland.

1282 erwarb Sir William de Moravia die Ländereien von Tullibardine. Sir William Murray of Tullibardine, der 1446 sein Nachfolger wurde, hatte siebzehn Söhne, von denen viele bekannte Murray-Familien gründeten. Sir John, 12. of Tullibardine, wurde 1604 zum Lord Murray und 1606 zum Earl of Tullibardine ernannt. Sein Sohn William, der 2. Earl, heiratete die Erbin der Stewart Earls of Atholl, wodurch die Grafschaft Atholl 1629 auf die Familie der Murrays überging.

John, der 1. Murray Earl of Atholl, war ein strenger Royalist und sein Sohn John unterstützte fest Charles I.. 1670 erbte er die Grafschaft Tullibardine und wurde 1676 zum Marquis of Atholl ernannt. John, 2. Marquis, wurde 1703 zum Duke of Atholl ernannt und war ein erbitterter Gegner der Union von 1707. Als er 1727 starb, ging die Dukeswürde auf seinen dritten Sohn James über. Sein erster Sohn starb früher als er, und sein zweiter Sohn, William, Marquis of Tullibardine, schloss sich selbst von der Erbschaft aus, da er in den Jakobitenaufständen für die Stewarts kämpfte. Ein anderer Bruder, Lord George Murray, war der berühmte Jakobitengeneral der Rebellion von 1745.

1736 erbte der 2. Duke of Atholl die Landeshoheit über die Isle of Man, übergab diese aber 1765 für 70 000 Pfund an die Regierung. Der Sitz der Chiefs des Clan Murray, der Dukes of Atholl, ist Blair Casrle in Perthshire.

Familienzweige des Clans: MacMurray, Moray, Rattray, Small, Spalding.

CREST: Eine Meerjungfrau, die in ihrer rechten Hand einen Spiegel hält und in ihrer linken einen Kamm; alles naturfarben.

MOTTO: "Tout pret"

ÜBERSETZUNG: "Allzeit bereit"

GÄLISCHER NAME: Mac Mhuirich

HERKUNFT DES NAMENS: Gemarkungsname: Morayshire.