MACNICOL

Im alten Statistikbericht betreffs Assynt bezieht sich Rev. William MacKenzie auf einen MacKrycul, über den er bemerkt, dass er als der Mann gilt, von dem die MacNicols, Nicols und Nicolsons abstammen. MacKrycul wurde als jener Gregall identifiziert, der im Stammbaum der MacNicols im Manuskript von 1450 erwähnt ist. MacKrycul oder MacNicol besaß einen Teil der Küste von Coygach, das als Ullapool bekannt ist.

Zu Beginn des 14. Jh. endete der Familienzweig des MacNicol-Chiefs mit einer Erbin, die Torquil MacLeod of Lewis heiratete, wodurch das Land von Assynt auf die MacLeods von Lewis überging. Der Clan MacNicol scheint nach Skye ausgewandert zu sein, und das Land von Scorrybreac nahe Portree war mehrere Jahrhunderte lang in Besitz der MacNicols oder Nicolsons. Im Mittelalter waren die Nicolsons Anhänger der MacDonald Lords of the Isles. Nach dem Zusammenbruch der Lordschaft of the Isles folgten die Nicolsons den MacDonalds of Sleat. Rev. Donald Nicolson, Chief der Scorrybreac-Familie am Ende des 17. Jh., war mehr als dreißig Jahre lang Pfarrer von Trotternish. Er nahm die Stelle 1696 nur deshalb an, weil er als fester Anhänger der Episkopalkirche in Opposition zum Presbytertum treten wollte.

Im 19. Jh. wurden die Skye-MacNicols von den Säuberungen schwer in Mitleidenschaft gezogen. Der Chief musste Scorrybreac verlassen und wanderte nach Neuseeland aus; seine Linie setzt sich in Australien fort. Viele Clansleute der Nicolsons suchten ebenfalls ihr Heil in der Auswanderung.

Auch in Argyll gibt es zahlreiche MacNicols, und der Name Nicolson ist über ganz Schottland verstreut. Im 19. Jh. wurde Alexander Morison Nicolson ein erfolgreicher Schiffsbauer in China und spendete einen ansehnlichen Betrag, um das Nicolson-Institut im heimatlichen Stornoway zu gründen.

Familienzweige des Clans:

Callum, Lewis, MacAskill, MacAulay, MacCallum, MacCAskill, MacCorkindale, MacCorquodale, MacLewis, MacNicol, Malcolmson, Nicholl, Nicol, Nicoll, Nicholson, Nicolson, Tolmie.

CREST: A hawk's head erased Gules.

MOTTO: "Sgorra bhreac"

ÜBERSETZUNG: "Schlachtruf"

PFLANZE: Kriechende Azalee

HERKUNFT DES NAMENS: Norwegisch