MACLEOD

Der Clan MacLeod leitet sich her von Leod, Sohn von Olaf dem Schwarzen, dessen Bruder König war von Man und den Inseln. Von diesem Leod heißt es, er hätte zwei Söhne gehabt, Tormod und Torquil, von denen die beiden Hauptlinien des Clanes ausgingen. Die Siol Tormod umfassten die MacLeods of Glenelg, Harris und Dunvegan, während die MacLeods of Lewis, Waternish und Assynt zu den Siol Torquil gehören.

Die Siol Tormod unterstützten Bruce im Unabhängigkeitskrieg, und Tormods Enkel, Malcolm, erhielt von David II eine Schenkungsurkunde über Ländereien in Glenelg. Die MacLeods stellten sich oft gegen die mächtigen MacDonalds, unterstützten aber 1411 den Lord of the Isles bei Harlaw. Obwohl die früheren Chiefs den Titel ‚of Glenelg’ trugen, wurde dieser Zweig des Clans doch in erster Linie mit Skye in Verbindung gebracht. Sie erwarben einen Großteil der Insel und machten Dunvegan zu ihrem Clanssitz. Einer ihrer herausragendsten Chiefs war Alasdair Crotach, der ‚Bucklige’, der den Elfenturm bei Dunvegan baute und zweimal die Elfenflagge hisste. Ein weiterer erwähnenswerter Chief war Ruaraidh Mor, der von James VI zum Ritter geschlagen wurde und dessen Horn in Dunvegan aufbewahrt wird. Er führte das Werk des Alasdair Crotach weiter, indem er Dunvegan zum kulturellen Zentrum der Inseln machte.

Die Siol Torquil hielten Lewis und erwarben später die Baronie Assynt und weiteres Land in Raasay, Waternish und Gairloch. Sie stritten sich mit den Siol Tormod über den Chief-Rang im Clan. Ein späterer Torquil assistierte Donald Dubh MacDonald in seiner Rebellion, um den verpfändeten Titel des Lord of the Isles zu ergattern. Als sein Versuch fehlschlug, wurden die Besitztümer der MacLeods verpfändet, doch fünf Jahre später wieder zurückerstattet. Im 16. Jh. waren die Siol Torquil in eine Reihe von Fehden mit ihren Nachbarclans verwickelt, sowie in Fehden mit eigenen Clansmitgliedern. Dennoch starb im 17. Jh. die Hauptlinie der MacLeods von Lewis aus, und der Chief-Titel des Clans ging auf die MacLeods of Raasay über. Schließlich mussten die Siol Torquil die Überlegenheit der Siol Tormod anerkennen.

Die MacLeods unterstützten Charles I und Charles II und kämpften 1651 bei Worcester, wo sie viele Männer verloren. Sie erhoben sich 1715 für die Stewarts, doch ihr Chief unterstützte 1745 nicht Prinz Charles, obwohl es einige der MacLeods of Raasay taten. Da der Chief von Dunvegan den Prinz abwies, verschonten die Hanoveraner nach der Schlacht von Culloden die Ländereien der MacLeods.

Familienzweige des Clans:

Clan MacLeod of Harris: Beaton, Bethune, Beton, MacCaig, MacClure, MacCrimmon, MacGuiag, MacHarold, Macraild, Norman. Clan MacLeod of Lewis: Callum, Lewis, MacAskill, MacAulay, MacCallum, MacCAskill, MacCorkindale, MacCorquodale, MacLewis, MacNicol, Malcolmson, Nicholl, Nicol, Nicoll, Nicholson, Nicolson, Tolmie.

Motto: "Halte fest".

Badge: Ein Bullenkopf zwischen zwei Flaggen.