MACLENNAN

Die MacLennans haben enge Verbindungen zu den Logans of Easter Ross. Die Überlieferung berichtet, dass ein Logan-Chief namens Gillegorm in einer Schlacht mit den Frasers bei Kessock getötet wurde. Wenige Monate später gebar Gillegorms Witwe einen Sohn, der später Priester wurde. Er oder einer seiner Söhne war als Gille Fhinan (Anhänger des St.Finan) bekannt, und seine Nachkommen ehrten ihn, indem sie den Namen MacGille Fhinan annahmen, der in MacLennan anglisiert wurde.

Die MacLennans siedelten sich rund um Kintail an und waren, zusammen mit den MacRaes, feste Unterstützer der MacKenzies. Als die Armeen der Covenanter 1645 den Marquess of Montrose bei Auldearn angriffen, trugen die MacLennans die Standarte des Lord Seaforth, des MacKenzie-Chiefs. Sie kämpften in der Verteidigung dieser Standarte bis zum Äußersten, wurden aber schließlich von der Kavallerie der Gordons geschlagen.

Der MacLennan-Clan spielte in den Jakobitenaufständen eine geringe Rolle, obwohl überliefert ist, dass elf MacLennans nach Culloden in Gefangenschaft kamen. Als das Clansystem durch die Nachwirkungen von Culloden zu zerfallen begann, wanderten viele MacLennans aus. Die Familie erwarb sich auch den Ruf, großartige Piper zu haben.

Familienzweige des Clans:

Gilfiman, Gillfiman, Gilfillian, Lennan, Lennon, Leonard, Leonerd, Loban, Lobban, Logan, Lyndon, MacAlenon, MacAlinden, MacAlonan, MacClennen, MacClendon, MacLenden, MacLendon, MacLennan, MacLennon, MacLyndon, McClendon, McLandon, McLendon, McLennan, McLennon, MackLenddon, MackClenden, MackLendin, MackLendon, Meclendon.

CREST: Ein halber Piper, der in den Tartan der MacLennans gekleidet ist .

MOTTO: "Dum spiro spero"

ÜBERSETZUNG: "Während ich atme hoffe ich."

PFLANZE: Stechginster

SCHLACHTRUF: Druim na deur ( Grat der Tränen )