MACIVOR

Es heißt, dass ein Ivor in der Armee von Alexander II kämpfte, der im 13. Jh. Argyll eroberte und für seine Dienste Landbesitz in diesem Distrikt erhielt. Die Hauptbesitztümer des Clans waren Lergachonzie, Asknish und Glassary. Duncan, der um 1572 Chief des Clans war, wird als ‚of Asknish and Stronshiray’ genannt.

1685 verpfändeten Iver of Ashnish and Stronshiray Landbesitz um Archibald, 9. Earl of Argyll, bei seiner Rebellion zu helfen. Nach der Revolution von 1688 gab Archibald, 10. Earl, die Ländereien an Ivers Sohn Duncan MacIver zurück, unter der Bedingung, fortan Namen und Wappen der Campbells zu tragen. Iver war somit der letzte Chief der MacIvers und Sir Humphrey Campbell, der 1818 starb, war der letzte männliche Nachkomme des Duncan MacIver of Stronshiray. Einige Familienzweige scheinen Argyll verlassen zu haben und ließen sich in Lochaber, Wester Ross, Caithness und Lewis nieder.

Die MacIvers, die nach Ende des 17. Jh. in Argyll verblieben sind, scheinen den Namen Campbell angenommen zu haben. Einige der MacIvers in Wester Ross blieben MacIvers, während andere ihren Namen in Campbell änderten. Die nach Lewis Ausgewanderten blieben MacIvers.

Familienzweige des Clans: MacGlasrich.

CREST BADGE: Ein goldener Eberkopf.

MOTTO: "Nunquam obliviscar"

ÜBERSETZUNG: "Ich werde niemals vergessen"

PFLANZE: Sumpfmyrthe, Moos

GÄLISCHER NAME: Mac Iomhair (Sohn des Ivar)

MUSIC: Old War Tune of the MacIvers