MACDUGALL/MACDOUGALL

Von der Herkunft des Namens heißt es, sie bedeute ‘Dubh-gall’ (schwarzer Fremder), ein Name, der oft von den nordischen Eindringlingen gebraucht wurde. Jener Dugall, von dem die MacDougalls ihren Namen ableiteten, war der älteste Sohn von Somerled, Lord of the Isles, und seiner norwegischen Frau. König Dougal of the Isles erhielt Ländereien in Lorn, und seine Söhne wurden von König Haakon von Norwegen dazu ermächtigt, die westlichen Inseln zu regieren. Doch als Haakon 1263 kam, um den Süden Schottlands anzugreifen, lehnten sie es ab, ihm zu folgen. Haakon wurde in der Schlacht von Largs besiegt und übergab 1266 die westlichen Inseln an Schottland.

Der 4. Chief der MacDougalls heiratete eine Schwester des John Comyn, wodurch die MacDougalls folglich zu Feinden von Robert the Bruce wurden. In einer Schlacht mit den MacDougalls soll Bruce, so heißt es, nur dadurch überlebt haben, dass er seinen Mantel mit seiner Brosche ablegte, die seitdem als Brosche von Lorn bekannt und bis heute im Besitz des MacDougall-Clans ist. Als sich Bruce den Thron sicherte, entzog er den MacDougalls ihr Land. Alexander MacDougall unterwarf sich dem König, doch sein Sohn John floh nach England, wo er ein Admiral der englischen Flotte wurde. Später wurde er auf den westlichen Inseln gefangengenommen und eingekerkert, aber beim Tode von König Robert wieder freigelassen. Er heiratete eine Enkelin von Robert the Bruce und die Ländereien der MacDougalls wurden ihm zurückgegeben. Sein Sohn starb ohne männlichen Erben und die Länder von Lorn gingen 1388 auf die Stewarts über. Der Landbesitz der MacDougalls in Dunally und Oban wurde 1457 bestätigt. Als der Clan an den Jakobitenaufständen von 1715 teilnahm, verloren sie einmal mehr ihr Land, das ihnen aber noch vor 1745 wegen ihrer späteren Loyalität zur Krone wieder zurückgegeben wurde.

In den Highlands ist es Sitte, dass bei einer Erbin des Chief-Titels der Name ‚Maid’ vor den Namen ihres Erbes gestellt wird. Die Erbinnen der MacDougalls tragen den alten Titel ‚Maid of Lorn’.

Familienzweige:

Conacher, Cowan, MacConacher, MacCoull, MacCowan, MacDulothe, MacHowell, MacLintock, MacLucas and Macoull.

Gälischer Name: MacDh'ghaill

Motto: Vincere vel mori (Erobern oder sterben)

Badge: Glocken-Heidekraut

Land: Lorn

Herkunft des Namens: Gaelic, Dughall (Schwarzer Fremder)

Pipe Music: Caisteal Dhunolla (Dunollie Castle)