MACALISTER

Die MacAlisters sind die Nachkommen von Alasdair Mor, dem jüngeren Sohn von Donald of Islay und Urenkel von König Somerled. Sie ließen sich hauptsächlich in Knapdale, Kintyre nieder, und 1481 wurde Charles MacAlister zum Steward of Kintyre erklärt. Die Hauptfamilie waren die MacAlisters of Loup, dessen Chieftain Iain Dubh war, als 1493 die Grafschaft der Inseln fiel. Die Familie nahm in der Geschichte von Kintyre einen besonderen Platz ein; ihr Name tauchte 1587 im „General Band“ von König James VI auf, der die Landgrafen für das Benehmen ihrer Pächter und Anhänger verantwortlich machte.

Alexander MacAlister unterstützte James VII und kämpfte in den Schlachten von Killiecrankie und Boyne auf der Seite der Stewarts. Sein Nachfolger wurde sein jüngerer Sohn Charles, 12. of Loup, der Janet Somerville heiratete, Erbin von Kennox in Ayrshire, und den Namen und das Wappen der Somervilles seinem eigenen hinzufügte.

Ein weiterer wichtiger Zweig des Clans waren die MacAlisters of Tarbert, Constables of Tarbert Castle, einer Burg, die von Robert the Bruce gebaut wurde. Die MacAlisters waren einst auch in Arran und Bute sehr zahlreich.

Die Veränderungen in den Beziehungen zwischen dem Chief und seinen Clansleuten nach 1745, zusammen mit der ausgedehnten Einführung der Schafzucht, führten zu einer Überbevölkerung in den Highlands. In der Not waren viele dazu gezwungen auszuwandern. Wie man hier sehen kann, ist dieser MacAlister sehr traurig über seine Abreise nach Kanada. Die Highlander waren nicht nur ausgezeichnete Kolonisten, sondern hielten die Traditionen und Gebräuche ihres Heimatlandes in Ehren und gaben sie an nachfolgende Generationen weiter. Heute sind gälisch sprechende Kanadier nicht selten.

Die Chiefs des Clans MacAlister sind als „ofLoup“ bekannt, von dem gälischen Wort Lub, das eine Kurve bezeichnet, die die Kontur der Küste bildet, welche die natürliche Grenze der Ländereien des vorhergehenden Clans in Knapsdale auf der Halbinsel von Kintyre bildet.

Familienzweige des Clans:

Alastair, Alexander, Alison, Alistair, Allison, Alister, MacAlasdair, MacAlaster, MacAlester,MacAlister, MacAllister, MacAllister, McAlister, McAlester, McAllister, McCallister, McCollister, McLister, Sanders, Saunders.

Gälischer Name: MacAlasdair

Motto: Fortiter (kühn)

Pflanze: Heidekraut

Länder: Kintyre, Arran und Bute

Herkunft des Namens: Sohn des Alexander