FRASER

Allgemein glaubt man, dass der Name Fraser auf die französischen Provinzen Anjou und Normandie zurückgeht. Die Frasers tauchen erstmals 1160 in Südschottland auf, als Simon Fraser eine Kirche bei Keith in Ost-Lothian den Mönchen von Kelso Abbey stiftete. Später zogen die Frasers von den Borders in die Bezirke Stirling, Angus, Inverness und Aberdeen. In den Unabhängigkeitskriegen wurde Sir Simon Fraser gefangengenommen, als er für Robert the Bruce kämpfte und von den Engländern grausam hingerichtet. Sir Alexander Fraser, Kämmerer von Schottland, heiratete Robert the Bruces Schwester, die von den Engländern in einen Käfig gesperrt worden war. Von ihm stammen die Frasers of Saltoun ab. Einer seiner Nachkommen, ein weiterer Sir Alexander Fraser, gründete 1592 die Stadt Fraser’s Burgh (Fraserburgh).

Die Frasers of Lovat stammen von Sir Simon Fraser ab (dem jüngeren Bruder von Sir Alexander Fraser, des Kämmerers), der Lady Margaret heiratete, Schwester des Earl of Caithness. Unter den Ländereien, die von den Lovat Frasers erworben wurden, gab es auch welche in Stratherrick, daneben die kirchlichen Ländereien von Beauly Priory in Invernessshire, ein Teil der Südküste des Beauly Firth und die Ländereien von Bisset. Um 1460 wurde der 6. Laird of Lovat der erste Lord Lovat. Ein weiterer Hugh, Sohn des 4. Lord Lovat, fiel 1544 bei Blar-na-Leine – im Battle of the Shirts – als die Frasers die Anwartschaft der Ranalds für den Chief-Titel unterstützten, gegen den Anspruch von John of Moidart.

1715 brachte Sir Simon Fraser, 11. Lord Lovat, seinen Clan auf die Seite der Regierung, doch 1745 änderte er seine Ansicht und litt unter den Folgen. 1747 wurde auf dem Tower Hill in London enthauptet, und der Grundbesitz der Lovats fiel an die Krone. Sein Sohn Simon wurde begnadigt. 1757 stellte er ein Regiment aus Frasers auf, für den Einsatz in Nordamerika. Das Regiment wurde 1763 aufgelöst und viele der Männer blieben in Amerika als Siedler. 1775 wurde ein weiteres Fraser-Regiment aufgestellt und 1783 wieder aufgelöst. 1837 wurden einem Cousin, Thomas Fraser of Strichen, der Titel und das Land wieder zurückerstattet. Von ihm stammt der gegenwärtige Lord Lovat ab.

Familienzweige des Clans:

Bisset, Brewster, Cowie, Frew, Frissell, Frizell, Macgruer, Macimmey, MacKim, MacKimmie, MacShimes, MacSimon, MacSymon, MacTavish, Oliver, Sim, Sime, Simon, Simpson, Sims, Simson, Syme, Symon, Twaddle, Tweedie.

CREST: Ein silberner Bockskopf

MOTTO: "Je suis prêt."

ÜBERSETZUNG: "Ich bin fertig."

PFLANZE: Eibe

GÄLISCHER NAME: Friseal

HERKUNFT DES NAMENS: Normannisch