CHISHOLMS

Die Chisholms lebten im 13. Jahrhundert in den Borders. Der Name stammt von dem normannisch-französischen Wort „Chese“ (Wählen) und dem sächsischen Wort „Holm“ (Wiese). Ihre Ländereien lagen in Roxburgshire.

Robert de Chisholme wurde 1359 auf Urquhart Castle zum Constable ernannt. Er wurde von David II zum Ritter geschlagen und 1346 in der Schlacht von Nevilles Cross gefangen genommen. Später wurde er freigekauft und lebte als Sheriff von Inverness und Richter der nördlichen Gebiete. Sein Sohn Alexander heiratete Margaret, die Erbin der Ländereien von Erchless. Aufgrund des Erbbesitzes wurde Erchless Castle der Sitz des Clans. Die Familie blieb in den ersten Jahren der Reformation fest katholisch, und die Chisholms of Cromlix in Pertshire stellten drei aufeinanderfolgende Bischöfe von Dunblane.

Im 17. Jahrhundert traten die Clanchiefs zum protestantischen Glauben über, blieben dem katholischen Glauben gegenüber aber tolerant. Roderick MacIain Chisholm war im Aufstand von 1715 aktiv und Chisholm of Crocfin führte 200 Clansleute an in der Schlacht von Sheriffmuir. Der Familienbesitz fiel an die Krone und wurde verkauft, doch 1727 folge eine Entschuldigung und das meiste Land wurde von Mackenzie of Allangrange wieder zurückgekauft. 1745 wurde Roderick, ein jüngerer Sohn des Chiefs , zum Colonel eines Battalions ernannt, um an der Seite von Prince Charles Edward Stewart zu kämpfen.

Wie viele Clanchiefs in der Mitte des 18. Jahrhunderts versuchte auch Ruairidh, XXII. Chief, durch Pachterhöhung bei den Tenants seinen Geldbesitz zu erhöhen. Das führte zu massenhafter Auswanderung in die neue Welt. William, XXIV. Chief, machte den größten teil des Familienbesitzes zu Weideland für Schafe, und die Auswanderungswelle hielt an.

Familienzweige des Clans:

Cheseholme Chisholm, Chisholme, Fenton, Chisham, Chisum, Chism.

CREST: Eine rechte Hand, die einen Dolch in die Höhe reckt, naturfarben. Die Dolchspitze durchbohrt einen goldenen Eberkopf.

MOTTO: Feros ferio

ÜBERSETZUNG: Ich bin wild mit Wildheit

PFLANZE: Farn

GÄLISCHER NAME: Siosal

HERKUNFT DES NAMENS: Gemarkungsname; Roxburghshire

PIPE MUSIC: Chisholm's March